Presseinformation vom 08.06.2016

Dipl.-Ing. Thomas Echterhoff - Neuer Präsident der Bauindustrie in Niedersachsen und Bremen

Die Mitgliederversammlung des Bauindustrieverbandes Niedersachsen-Bremen hat heute Herrn Dipl.-Ing. Thomas Echterhoff zum neuen Präsidenten des Verbandes gewählt. Herr Echterhoff ist Geschäftsführender Gesellschafter der Bauunternehmung Gebr. Echterhoff GmbH & Co. KG in Westerkappeln bei Osnabrück. Er engagiert sich seit vielen Jahren im Verband u.a. als Vorsitzender der Sozialpolitischen Vertretung und war seit einem Jahr Vizepräsident des Verbandes. Darüber hinaus war Echterhoff an den aktuellen Tarifverhandlungen der Bauindustrie beteiligt und hat diese erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Nach 12 Jahren an der Spitze des Bauindustrieverbandes Niedersachsen-Bremen zieht sich der bisherige Präsident Prof. Bauass. Prof. Dr.-Ing. Rolf Warmbold von der Spitze des Verbandes zurück. Seit 1994 war er Vizepräsident des Bauindustrieverbandes Niedersachsen-Bremen. Ab 2004 übernahm er mit der Fusion der Verbände der Bauindustrie für Niedersachsen e.V und Bremen-Nordniedersachsen e.V. das Amt des Präsidenten und prägte von da an die Geschicke des neugegründeten Bauindustrieverbandes Niedersachsen-Bremen e.V. Nach drei Amtszeiten stand er nun nicht mehr für eine erneute Wiederwahl zur Verfügung. Auf der Mitgliederversammlung des Bauindustrieverbandes wurde der ehemalige Geschäftsführer der Hastrabau-Wegener GmbH zudem zum Ehrenpräsidenten des Verbandes ernannt. Prof. Dr. Rolf Warmbold bleibt bis 2017 noch Vorstand der Stiftung der Bauindustrie.

Weitere Themen in diesem Bereich:

  • Werte schaffen.
  • Werte erhalten.
  • Bauen gestaltet Zukunft.