Presseinformation vom 10.05.2017

Frühjahrsumfrage zur Baukonjunktur 2017 - Geschäftslage und Geschäftsaussichten weiterhin positiv

Sowohl die Geschäftslage als auch die Geschäftsaussichten werden von den Unternehmen der Bauindustrie in Niedersachsen und Bremen weiterhin positiv eingeschätzt. Dies ist das Fazit, das der Bauindustrieverband Niedersachsen-Bremen aus der Frühjahrsumfrage bei den Mitgliedsfirmen zieht.

Gegenüber 64,6 % im Vorjahr schätzen nun 88,4 % der befragten Unternehmen die aktuelle Geschäftssituation als gut oder zufriedenstellend ein.
Diese positive Entwicklung erstreckt sich über alle Bausparten. Spitzenreiter ist mit weitem Abstand der Wohnungsbau, in dem 77,1 % der befragten Unternehmen die derzeitige Geschäftslage als gut bezeichnen, weitere 17,1 % als zufriedenstellend und nur 5,7 % als schlecht. Starke Verbesserungen gab es auch im Bereich des öffentlichen und gewerblichen Hochbaus sowie im Leitungsbau und Spezialtiefbau. Im Straßenbaubereich beurteilten sogar nur noch 7,7 % die derzeitige Geschäftssituation als schlecht. In der Frühjahrsumfrage 2016 waren es noch 48,6 %.

Bei der Einschätzung der Geschäftslage in den nächsten sechs Monaten geht mit 18,2 % gegenüber 11,5 % im Frühjahr 2016 ein nochmals erhöhter Prozentsatz der befragten Unternehmen von einer sogar noch besseren Geschäftsentwicklung im nächsten halben Jahr aus.
Besonders positiv war die Einschätzung im gesamten Straßen- und Tiefbaubereich, wo durchweg nur noch eine Minderheit im zumeist einstelligen Bereich von einer Verschlechterung der Geschäftsentwicklung in den nächsten sechs Monaten ausgeht.

Bei der Frage nach den wichtigsten Problemen der Bauwirtschaft stand wie bereits in der Herbstumfrage 2016 die Behinderung der Bautätigkeit durch Facharbeitermangel an erster Stelle. Das unauskömmliche Preisniveau wird nur noch von 41,8 % gegenüber 65,9 % in der Frühjahrsumfrage 2016 als bedeutendstes Problem genannt. Es folgen die Kostenbelastung und Mangel an Flexibilität im Personalbereich sowie VOB-widriges Verhalten der öffentlichen Auftraggeber.
 

Weitere Themen in diesem Bereich:

  • Werte schaffen.
  • Werte erhalten.
  • Bauen gestaltet Zukunft.